Wengerter auf Zeit

Zu Beginn des Jahres 2016 haben wir unser Pilotprojekt “Ein Jahr in der Steillage” gestartet. 13 Teilnehmer begleiten seitdem unsere erfahrenen Wengerter auf einer 7 Ar großen Parzelle bei allen über das Jahr anfallenden Arbeiten im Weinberg. Die WG Rohracker möchte damit Interessierten einen umfassenden Einblick in die Arbeit in unseren traditionsreichen Mauerweinbergen geben.

Dass es sich hier ausschließlich um Handarbeit handelt haben die Weinbau-Neulinge schnell begriffen. Aber auch dass es unglaublich viel Freude bereitet, in den Jahrhunderte alten Rohracker Weinbergen zu arbeiten. Denn hier ist die Vergangenheit so lebendig wie die Gegenwart. Hier wird gearbeitet wird wie eh und je – ein hohes Gut in unserer sonst sehr maschinell betriebenen Landwirtschaft. Bei uns fährt kein Traktor – Bodenverdichtung Fehlanzeige – und die Mauern wirken in der Reifezeit wie große Wärmespeicher. Dass hier Trauben von besonderer Qualität erzeugt werden können, liegt auf der Hand.

Bis zur Lese und der Verkostung des Jungweines bedarf es allerdings noch einiger Anstrengung. Die Trollinger- und Lembergerreben werden von den Kursteilnehmern zusammen gehegt und gepflegt. Für die meisten gilt es neue Handgriffe zu erlernen und neues Wissen abzuspeichern. Am Ende eines jeden Kurstages gibt es dafür eine wohlverdiente Stärkung mit viel Zeit zum Fachsimpeln.